Am Selenter See

Ich sitze am Selenter See,

ich weiß, es ist alles gesagt,

und doch ist noch

so viel zu sagen.

 

Über den Kreis,

den ein Regentropfen wirft,

wenn er auf

die Wasseroberfläche trifft.

 

Über die Welle,

die nicht bricht,

jeder anderen ähnelt,

dabei so anders ist.

 

Über den Wind,

der verschwindet und

aus dem Nichts

wieder aufbraust.

 

Ich sitze am Selenter See

und weiß, es ist alles gesagt,

doch nie mit der Bedeutung,

die ich den Worten gab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s