Das Ende des Septembers

Regen fällt,

ich schaue zu,

wie er fällt,

mit aller Ruh.

Ich spür mein Blut

in meinen Adern,

ich spür mein Herz,

wie es schlägt,

ich spür den Sommer

und den Winter,

ich spür mein Bauch,

wie er sich neigt und hebt

unter meinem Atem.

Regen fällt,

ich höre zu,

wie er fällt,

mit aller Ruh.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s