Die Spuren des Windes

Nimmer werd ich müd

vom Wind und seinen Spuren

fängt sich in den Blättern

nimmer werd ich müd

fängt sich in meiner Haut

ach, wie wohlvertraut

nimmer werd ich müd

hinterherzuschauen

hinterherzulauschen

nimmer werd ich müd

ach, wie die Blätter rauschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s