von bier und wein

trink kein bier mehr

trink kein wein

war verdammt schwer

musste so sein

stand in der dusche

hörte stumm des körpers rufe

eines tages kurz nach vier

keine 48 stunden seit dem letzten bier

zitternd und bebend

nur ein gedanke lebend

der an den nächsten schluck

diese hitze, dieser druck

konnt kaum gerade gehn

konnt kaum still stehn

übel bis zum erbrechen

alles ruft: „lass uns zechen!“

trink kein bier mehr

trink kein wein

fällt manchmal schwer

muss so sein.