Ich vermisse diese Nächte

die unbeschwert brennen

unchoreografiert explodieren

sich vibrierend verrennen

im Moment der Ewigkeit implodieren

treiben durch den Schall tanzender Ekstase

rasen im Hall eines brüllenden Beats

der sich schiebt durch diese hämmernde Oase

aus fliegenden Händen

tropfenden Decken und drängenden Wänden

der sich verliert im dumpfen Klang

aufeinander prallender Körper und

brüllender Wörter

im Unsinn der langen Weile

als Summe einzelner Teile

eines Feuerwerks

nassgeschwitzter Ausgelassenheit

gegenwärtiger Glückseligkeit

ich vermisse diese Nächte.