Wer sich lieben kann

Wer sich lieben kann

im Frühling

zum Takt der Windstöße

kitzeln Grashalme nackte Haut

und das laute Stöhnen

dringt ein ins Tal.

Wer sich lieben kann

im Sommer

bei über dreißig Grad

im sitzen auf dem

knarrenden Holzfußboden

im Mehrfamilienhaus.

Wer sich lieben kann

im Herbst

prasselt Regen

auf Dach und an Scheiben

beschlagen von tiefen Atemzügen

auf einem öffentlichen Parkplatz.

Wer sich lieben kann

im Winter

gelehnt an einer Buche

bei bitterkalter Nacht

kurz vor zu Hause

in unmittelbarer Nachbarschaft.