Mondfinsternis

Mein Hinweg durch die Stadt

auf dem Bürgersteig,

entlang an der stark befahrenen

vierspurigen Straße,

zwei für jede Richtung.

Während der Mond sich aus dem Halb-

in den Kernschatten bewegt, sich verfinstert,

und nun rot am Himmel steht und plötzlich

neben mir statt Asphalt Wasser,

statt Teer ein Meer als Schlucht wie ein Fluss

inzwischen den hohen Mehrfamilienhäusern

wie eine Flucht, die Geräusche der Straße

verschwimmen zu auslaufenden Wellen,

die Autos als Schiffe, bis der Mond

sich aus dem Kernschatten bewegt, erhellt

und wieder unverdeckt am Himmel steht.

Mein Rückweg durch die Stadt

auf dem Bürgersteig

entlang an der stark befahrenen

vierspurigen Straße,

zwei für jede Richtung.